Olzos kleiner Weblog (alt)  |  bergische Sagen
Impressum

bloz.de

Dieses Blog-Experiment wurde halbwegs aktiv von Mitte 2006 bis Ende 2010 betrieben.
Von den 300 alten Artikel stelle ich hier aus historischen Gründen noch einige öffentlich (der Rest wandert ins Privatarchiv).

Tue, 05.12.2006
Arboretum Urwelt-Baum

Weiter mit der Tannen-Parade zum Advent.

"Chinesisches Rotholz" (Metasequoia glyptostroboides) stand auf dem Schild vor den hohen, schlanken Tannen, die direkt neben den Chiletannen stehen. Ob man dazu wohl was Interessantes schreiben kann?



Aber wieder war ich überrascht, was es für faszinierende Dinge es immer wieder um uns herum zu entdecken gibt. Man muss nur genau genug hingucken.


Der Baum wird auch als Wassertanne oder {Urweltmammutbaum} bezeichnet.

Er wurde {erst im Jahre 1941} in einer unzugänglichen Bergregion in China entdeckt und war zuvor nur durch Fossilienfunde bekannt
http://de.wikipedia.org/wiki/Urweltmammutbaum

Also sowas wie der Quastenflosser der Baumwelt!

Die Geschichte seiner Entdeckung ist hier nachzulesen:
http://141.84.51.10/palaeo_de/edu/le...a/index.html

Der Urwelt-Mammutbaum war wohl vor Jahrmillionen bereits einmal in Nordeuropa heimisch, man kannte ihn aber vor 1941 nur in versteinerter Form. Erst durch den Fund in China kehrt diese Spezies wieder zu uns zurück. Übrigens nicht nur nach Wuppertal, sondern auch in viele andere Städte.

Mehr Detailinfo zu diesem "{zum Leben erweckten Fossil}":
http://www.baumkunde.de/baumdetails....?baumID=0129

Die Fotos sind leider nicht so doll - am 16.11.06 wusste ich ja noch, was ich da vor der Nase hatte!
Wissen | Burgholz