Olzos kleiner Weblog (alt)  |  bergische Sagen
Impressum

bloz.de

Dieses Blog-Experiment wurde halbwegs aktiv von Mitte 2006 bis Ende 2010 betrieben.
Von den 300 alten Artikel stelle ich hier aus historischen Gründen noch einige öffentlich (der Rest wandert ins Privatarchiv).

Wed, 23.05.2007
Köhlerhütten

"Was soll das sein?" hatte mich vor einiger Zeit ein Wanderer gefragt, als ich hier her lief.



Hm, ich hatte das letztes Jahr mal irgendwo gelesen ... jetzt hatte ich endlich nochmal danach gestörbert:

Die "Köhlerhütten" erinnern an die Behausungen der Köhler, die hier sogar nachts im Wald über ihren Meiler wachten.
Im Burgholz findet man noch heute Schlackenreste, die auf die Eisenverhüttung im frühen Mittelalter hinweisen. Waldschmiede betrieben kleine mit Holzkohle befeuerte "Rennöfen", in denen sie das nahe an der Bodenoberfläche gefundene Raseneisenerz verhütteten. Das Ergebnis war eine breiige Luppe schmiedbaren Eisens, aus dem sie Werkzeuge für die Bauern der nahegelegenen Hofschaften herstellten.
http://www.wuppertal.de/rathaus/onli...schumann.pdf

Also ist "das Brennholz für den nächsten Kaminabend" doch die falsche Antwort ...



Was das Ganze soll:

Das Büro Weidinger Landschaftsarchitekten aus Berlin übersetzte in Zusammenarbeit mit einem Studententeam der Technischen Universität Eindrücke und Empfindungen,die die Waldumgebung liefert,in eine Gestaltung: "WaldOrte" ist der Titel ihrer Arbeit.

Geschichte | Burgholz



Aha, so ist das also. Muss man ja mal erst wissen. Bin schon so oft mit einem großen Fragezeichen im Kopf daran vorbei gelaufen ;-)

am 2007-05-25 19:38:13 von Kylie


Auf "Köhlerhütten" wäre ich ohne den zufällig im Internet gefundenen Text auch NIE gekommen. Seit heute bauen sie ja die Trasse wieder etwas weiter aus, demnächst soll dann auch der Abschnitt Neuenhof - Vonkeln fertig sein. Vielleicht kommen dann noch ein paar Infotafeln, wenn s erstmal steht.

am 2007-05-25 20:08:18 von Olzo