Olzos kleiner Weblog (alt)  |  bergische Sagen
Impressum

bloz.de

Dieses Blog-Experiment wurde halbwegs aktiv von Mitte 2006 bis Ende 2010 betrieben.
Von den 300 alten Artikel stelle ich hier aus historischen Gründen noch einige öffentlich (der Rest wandert ins Privatarchiv).

Tue, 07.08.2007
Vohwinkel



In der einen oder anderen Ecke von Vohwinkel versteckt sich dieser kleine Fuchs. Eine nette Idee, die u.a. daran erinnert, dass sich der Name Vohwinkel angeblich von Fuchs-Winkel herleitet.

Schon im 19. Jh. war diese Meinung verbreitet. Im Buch "Geschichte der Stadt Vohwinkel" (1929) vertritt Schulrat Ziegler ebenfalls diese Meinung. Er zählt auf: 1312 vouinkel, 1356 vowynkele, 1488 fowinckell, 1636 vohwinckel usw.
Er spekuliert dann über den Ursprung des Hofnamens, setzt ihn mit einigen Hofnamen der Umgebung Hasnacken, Dasnöckel (Dachs?), Meiswinkel, Falkenberg, Krähwinkel in Verbindung, sieht überall Tiernamen und folgert daraus, dass Fuchswinkel eine gute Erklärung sein könnte.

Das mag richtig sein. Wenn ich mir allerdings die Ploennis-Karte von 1715 angucke, springt noch eine weitere Deutung ins Auge, die mir bisher noch nicht untergekommen ist:


Ein alter Bach verläuft vom Hof "Fuwinckel" nach Osten zur Wupper. Die alte Strasse vom Kloster Gräfrath (Solingen) zum Kloster Werden (Essen) verläuft vor Fuwinckel über diesen Bach. Die beiden grössten und bekannteste Abgabe-Klöster der Gegend gibt es seit dem 11. Jh. - sicher ist auch die Strasse 1715 schon Jahrhunderte alt. Durch den sicher nicht sehr grossen Bach gab es bestimmt eine kleine Furt. Von der Wupper kommend, also aus Elberfeld oder Barmen, ging es hier meist nur nach links Richtung Gräfrath oder rechts Richtung Werden. "An der Furt links hoch oder rechts hoch" - für mich sieht das klar aus wie "Furtwinkel".

Diese Lage machte Vohwinkel dann ab 1830 auch zu einem der ersten grossen Dreh- und Angelpunkte im Güter- und Eisenbahnverkehr und ließ den Stadtteil rasch wachsen.
Fuchs und Winkel bilden auch weiterhin das Wappen Vohwinkels http://de.wikipedia.org/wiki/Vohwinkel und sollen es auch weiterhin tun. Meinen Segen haben sie. Ein Fuchs macht dort auch viel besser als ne Furt


Geschichte | Wuppertal