Olzos kleiner Weblog (alt)  |  bergische Sagen
Impressum

bloz.de

Dieses Blog-Experiment wurde halbwegs aktiv von Mitte 2006 bis Ende 2010 betrieben.
Von den 300 alten Artikel stelle ich hier aus historischen Gründen noch einige öffentlich (der Rest wandert ins Privatarchiv).

Fri, 29.02.2008
29. Februar

Heute haben wir mal wieder einen 29. Februar, ein Datum zum träumen - gibt es dieses Datum doch zauberhafterweise nur alle 4,1237 Jahre ...

Die Geschichte der Schaltjahre ist eine recht interessante (den 29. Februar gab es übrigens schon im alten Rom), und gemeinhin denkt man, seit 1582 sei die Sache gegessen - damals nämlich liess Papst Gregor auf den 4. Oktober einfach den 15. Oktober folgen. Der gregorianische Kalender war in Kraft, der julianische Kalender war Geschichte.

Denkste! In Russland z.B. galt der der julianische Kalender auch noch bis ins 20. Jahrhundert hinein - die russische Revolution fand im Westen schon 13 Tage vorher statt, bis sie 13 Tage später in Russland dann wirklich passierte %-) Hä? Genau: muss ein ganz schönes Durcheinander gewesen sein damals - in den Zeitungen damals muss es drunter und drüber gegangen sein. So fand dann konsequenterweise die die russische {Oktober}evolution am 7. {November} 1917 statt. Mahlzeit.
http://w-akten.de/themaderwoche/okto...lution.phtml

Wir ticken übrigens trotzdem immer noch nicht ganz richtig: in 3300 Jahren sind wir wieder einen Tag hinterher. Da lassen die sicher wieder n Tag aus - wenn s uns da noch gibt. Hoffentlich fehlt dann nicht ausgerechnet mein Geburtstag!

Wissen | Welt



Und beim besten Willen bekomme ich nicht raus, um was es sich auf dem Foto handelt.

am 2008-03-01 05:55:40 von AnjaRennt


Ja, das mit dem Foto hab ich mich auch schon gefragt ;)
Ich tippe mal auf ein Ölgemälde welches draußen von der Seite fotografiert wurde.

am 2008-03-01 10:33:56 von diego


Interessant ist in diesem Zusammenhang die Information, dass der Maya Kalender, der lange Zeit vor dem Gregorianischen Kalender entwickelt wurde, wohl noch viiiiiiel genauer war bzw. ist.
Während das gregorianische Jahr mit 365,2425 Tagen ja auch schon recht nah am "wahren" Wert von 265,2422 Tagen dran war, kommt der Maya-Kalender auf 365,2422 Tage. Da hättest du nur alle 5120 Jahre Angst haben müssen, dass dein Burzeltach ausfällt!

Wer jetzt nach Maya-Kalender googelt,aufpassen, dass man nicht auf unfreiwillig lustige Esoterik-Seiten googelt. Ein sogenannter langer Zyklus wo ein Tag ausfällt, steht wohl gerade 2012 bevor! Die sind alle schon ganz aufgeregt... Weltuntergang... hui :-)

am 2008-03-01 16:01:37 von Oli Sch


*grins*
Ja genau, das sind eigentlich konzentrische Kreise in Regenbogenfarben auf Leinwand ... hier ist davon nur eine Ecke perspektivisch drauf, vor sonnigem Himmel ... symbolisierte ganz huebsch den nahenden Fruehling, fand ich.

5120 Jahre langer Zyklus, das hatte ich auch schonmal gelesen ... aber dass es jetzt bald so weit ist ... hui! Aluhelme bereitlegen!

am 2008-03-01 17:56:11 von Olzo