Olzos kleiner Weblog (alt)  |  bergische Sagen
Impressum

bloz.de

Dieses Blog-Experiment wurde halbwegs aktiv von Mitte 2006 bis Ende 2010 betrieben.
Von den 300 alten Artikel stelle ich hier aus historischen Gründen noch einige öffentlich (der Rest wandert ins Privatarchiv).

Mon, 10.11.2008
die größte


Eines der faszinierendsten Kunstwerke der modernen Gegenwart versteckt sich unscheinbar und als Graffiti getarnt an einer Mauerwand unter dem Sonnborner Kreuz.

Der unbekannte, wahrscheinlich pupertierende Wuppertaler Künstler belebt die Wortkunst des expressionistischen Dadaismus wieder, indem er subtil das Spiel mit Sinn und Ausdruck beherrscht und hervorhebt.
Erst auf den zweiten Blick erschliesst sich die ganze Gewalt dieses Kunstwerkes: ausgerechnet "die Größte" schreibt er klein, macht die Angebete unkorrekterweise kleiner als sie ist, nur um sie im gleichen Moment wieder zu erheben - diese Zerrissenheit, Ungeschicktheit, Dummheit des Mannes im Umgang mit der Frau drückt der Künstler minimalistisch in nur einem Buchstaben aus. Die Reduktion des Urkonflikts seit Anbeginn der Menschen, seit Adam und Eva ... die Reduktion dieses Weltthemas auf nur einen Buchstaben - schlichtweg genial.
Das Wirken von Minuskel/Majuskel, Mann/Frau, Yin/Yang - augenscheinlich ungewollt zum Ausdruck gebracht in einem G. Atemberaubend.

Nonsens,Sprache | Wuppertal



/me verleiht Olzo den goldenen Majuskel für die Kritik des Tages

am 2008-11-10 12:13:17 von Sebastian


Liebe kennt keine Rechtschreibung ;)

am 2008-11-10 19:58:29 von diego


Vor allem gehört bei Kleinschreibung des gs ja noch was dahinter, im Gegensatz zu "Du bist die größte" - da isses ja klar, die Größte eben - aber hier darf philosophiert werden. Die größte - was - ? Ohne die entzückende Herzchen-Pfeil-Komponente könnte da ja auch sowas wie "Schlampe" stehen. :-)

am 2008-11-11 22:11:51 von Kylie


"Der unbekannte, wahrscheinlich pupertierende Wuppertaler Künstler...." Kommt das von "Pupertät"?

Olzo nimmt hier Anleihe bei Monty Python: "Werft ihn auf den Poden"

am 2008-11-13 11:57:46 von www.billmann-boys.de


Pupertaet ... :-B
War bestimmt ein kleiner Puper ;-)

(stimmt schon: gerade in so einem Beitrag Rechtschreibfehler zu machen, ist ungeschickt ;) )

Auf den kleinen Puper weisst ja auch Kylies Interpretation hin: "Du bist die größte ... Schlampe *herzchen*" - koestlich :-))

Im Krieg und in der Liebe ist jede Rechtschreibung erlaubt, na klar. Und gerade das g von Größte - genial.

am 2008-11-13 12:27:20 von Olzo