Olzos kleiner Weblog (alt)  |  bergische Sagen
Impressum

bloz.de

Dieses Blog-Experiment wurde halbwegs aktiv von Mitte 2006 bis Ende 2010 betrieben.
Von den 300 alten Artikel stelle ich hier aus historischen Gründen noch einige öffentlich (der Rest wandert ins Privatarchiv).

Tue, 30.06.2009
Pina Bausch

Pina Bausch ist tot.

Die Nachricht traf mich gestern doch ziemlich. Seltsam - dass Theater, dass letzte Woche um den Tod von Michael Jackson gemacht wurde, hatte mir höchstens ein müdes Lächeln abgerungen. Und hier macht mich der Tod einer Künstlerin doch betroffen, obwohl ich sie ja privat auch nicht kannte. Liegt vielleicht an der Authentizität der Person. Und daran, dass sie hier im Tal eine feste Institution war, ewig und unverrückbar mit Wuppertal verbunden - und jetzt eine Lücke hinterlässt.

Zur Erinnerung:
http://www.bloz.de/?q=20070609

Zeitgeschehen | Wuppertal



Die gleichen Gedanken gingen mir gestern auch durch den Kopf. Der Tod von Herrn Jackson berührt mich nicht, ich konnte weder mit seiner Musik noch mit seiner Person etwas anfangen. Als ich gestern auf WZ-Online von Pina Bausch erfahren habe, war ich doch eher betroffen. War erst vor kurzem noch in einer Aufführung des Tanztheaters. Die Welt und Wuppertal verliert eine bedeutende Persönlichkeit....

am 2009-07-01 11:15:00 von diego


Ich denke, man kann die beiden Todesfälle auch überhaupt nicht vergleichen. Pina Bausch ist mit 68 Jahren in ihrem künstlerischen "Fach" an der Spitze gewesen, sie überzeugte, polarisierte wohl auch - aber natürlich besetzt sie im Vergleich zu einem zu Lebzeiten schon "abgehalftertet", gerde mal 50jährigen Pop-Idol, der aber zu seiner Zeit ein wirklicher Superstar war, nur eine Nische.
Beide Todesfälle haben mich traurig gemacht, auf ganz unterschiedliche Art und Weise.
Gruß von
Manu

am 2009-07-06 14:13:51 von Kylie


P.S: Mit der Nische meinte ich das massentaugliche Interesse, nicht etwa die Qualität des Schaffens!

am 2009-07-06 14:15:38 von Kylie


Ich wollte damit keinem Michael Jackson Fan zu nahe treten ;-) Mich persönlich trifft es halt deutlich mehr.
War nur eine subjektive Beobachtung.
Ich wollte Michael Jackson auch nicht abwerten - die beiden Tode lagen halt zeitlich nah beieinander, da drängte sich der Vergleich zwangsläufig auf.
So oder so - traurig.

am 2009-07-06 16:49:53 von Olzo