Olzos kleiner Weblog (alt)  |  bergische Sagen
Impressum

bloz.de

Dieses Blog-Experiment wurde halbwegs aktiv von Mitte 2006 bis Ende 2010 betrieben.
Von den 300 alten Artikel stelle ich hier aus historischen Gründen noch einige öffentlich (der Rest wandert ins Privatarchiv).

Tue, 19.07.2011
Wuppertal vor 75 Jahren...

Das große Wuppertaler Unternehmen Schuhhaus Klauser (1900 Mitarbeiter) feierte am 17. Juli sein 75-jähriges Jubiläum:
http://www.wz-newsline.de/lokales/wu...ter-1.655416

75 Jahre? Rechne, rechne ... 1936.

1936? War da was?

Könnte es sein, dass die jüdischen Besitzer von den Nazis im Tal zwangsenteignet wurden?
http://www.ruhrbarone.de/wuppertal-s...-geschaefte/

Der Fall scheint klar:


“Mit Befremden stellen wir fest, dass das Wuppertaler Schuhhaus Klauser mit einer Großveranstaltung „ihr“ 75 jähriges Geschäftsjubiläum feiert,“ so der Wuppertaler Historiker Stephan Stracke. „Das Schuhhaus Klauser feiert damit die „Arisierung“ jüdischer Geschäfte! Noch erschreckender ist es, das Klauser kein Wort zum Schicksal der jüdischen Vorbesitzer verliert, die aus Deutschland flüchten mussten oder wie Emil und Pauline Rosendahl deportiert wurden und im KZ Theresienstadt den Tod fanden.“
http://arisierung.blogsport.eu/2011/...r-geschafte/

Traurig und beschämend.

Geschichte | Wuppertal